2013 Zwischentreffen September

Impuls für den inneren Rückzug in den nächsten Wochen:

Der Hl. Geist ist eine Dimension Gottes, die uns besonders nahe ist und uns oft als selbstverständlich erscheint. Wir können ihn als Gott in uns wahrnehmen. Das Lied spürt ihn im Atem, der uns durchdringt, belebt; der uns Wahrheit, Liebe und Erfüllung schenkt.

Kv: Atme in uns, Heiliger Geist, brenne in uns,
Heiliger Geist, wirke in uns. Heiliger Geist, Atem Gottes, komm.

1. Komm Du Geist, durchdringe uns, komm Du Geist, kehr bei uns ein.
Komm Du Geist, belebe uns, wir ersehnen Dich! Kv.

2. Komm Du Geist der Heiligkeit, komm Du Geist der Wahrheit.
Komm Du Geist der Liebe, wir ersehnen Dich! Kv:

3. Komm Du Geist, mach Du uns eins, komm Du Geist, erfülle uns.
Komm Du Geist, und schaff uns neu, wir ersehnen Dich! Kv:

Text und Musik: GOCAH, 198l

Er ist mir besonders nahe in den Intuitionen, die mich tiefer ins Leben führen. Da kann ich ihn deutlich als Befähigung spüren, dem Leben im anderen und in mir selbst zu trauen, diese prophetische Direktheit in jedem von uns. Es lohnt, ihr nachzuspüren beim anderen und in mir selbst. Freude auslösendes Moment oder Mangelschmerz.

Advertisements