08 Küche

Saku Toivisine aus Finnland begleitrte 2016 die Exerzitien in Flensburg.
Am letzten Tag überraschte er uns mit einem Kuchen aus seiner Heimat.
Hier das Rezept:

KORVAPUUSTI (Ohrfreige)
ZUTATEN
500 ml Milch; 1 Würfel Hefe; 100 Gramm Zucker; 0,5 TL Salz; 2 TL Kardamom;
1 Ei; 150 Gramm Zucker; 1kg Mehl; Butter; Zimt; Zucker; ein Ei; Hagelzucker.
ZUBEREITUNG
1
Zuerst die Hefe mit der lauwarmen Milch in eine Rührschüssel geben. Zucker, Salz, Kardamom und das Ei hinzugeben und alle Zutaten vermischen. Die Hälfte des Mehls hinzugeben und zu einem weichen Teig verkneten. Die Butter in den Teig einarbeiten und den Rest des Mehls hinzugeben, bis der Teig eine gute Konsistenz erreicht hat. Der Teig ist fertig, wenn er nicht mehr an der Schüssel oder den Händen kleben bleibt. die Rührschüssel mit einem Küchentuch abdecken und den Teig an einem warmen Ort ca. 30 min. gehen lassen.
2
Den Teig jetzt nochmals durchkneten und anschließend ausrollen (ca. 1 cm dick). Weiche Butter auf dem Teig verteilen und mit Zucker und Zimt bestreuen. Nun den Teig aufrollen, mit der längeren Seite beginnend.
3
Die Rolle in gleichmäßige Stücke schneiden. Diese anschließend in der Mitte mit einem Finger leicht eindrücken, sodass sie an den Schnittstellen auf beiden Seiten leicht aufquellen.
4
Die Korvapuusti auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und mit dem verquirlten Ei bestreichen. Zum Schluss mit dem Hagelzucker bestreuen und bei 225° C etwa 10-15 min. goldbraun backen.